2. Zur lateinischen Sprachwissenschaft und Metrik:

 
  Rezension von: M. Wegner, Untersuchungen zu den lateinischen Begriffen socius und societas, Hypomnemata 21, Göttingen 1969. Gnomon 49, 1977, 262-266
 

"Der deutsche Vers und die Lateinschule". Antike und Abendland 25, 1979, 1-19
 

"Kann man es lernen, lateinische Verse zu sprechen?" In: P. Neukam (Hrsg.): Begegnungen mit Neuem und Altem (Dialog, Klassische Sprachen und Literaturen, Bd. 15), München 1981, 62-89; nachgedruckt in in Apocrypha, 2000 [s. unten], 245-261
 

"De ellipseos genere quodam disputatio grammatica". In: Latine "sapere, agere, loqui" (Festschrift Caelestis Eichenseer), Saarbrücken 1989, 41-48 (viele Druckfehler)

"Arsis und Thesis - oder: wie hat man lateinische Verse gesprochen?" In: M. v. Albrecht/ W. Schubert (Hg.), Musik und Dichtung (Festschr. V. Pöschl), Frankfurt/ M. u. a. 1990, 87-116; nachgedruckt in in Apocrypha, 2000 [oben unter 1], 193-216 
 

"Nachwort zum Neudruck (1997)". In: Ernst Zinn, Der Wortakzent in den lyrischenVersen des Horaz (mit einem Nachwort zur Neuauflage von Wilfried Stroh). Zürich/New York 1997 [Ndr. von: München 1940], 123*-135*


De uersibus recte recitandis, online-Publikation, 2008 (pdf-Datei, 718 KB)